Referenzen

Referenzen

Hallo und guten Morgen Herr Pape,
endlich habe ich die Ruhe und Zeit, Ihnen zu schreiben.
Ich möchte mich und auch im Namen meiner Familie, bei Ihnen für die wunderschöne Rede bedanken! Sie haben genau die richtigen Worte gefunden.
Ich hatte schon beim ersten Treffen ein richtig gutes Gefühl und das erste, was ich zu meiner Mutter gesagt habe als sie gegangen sind war: Der wird es richtig gut machen, er wird eine tolle Rede halten!
Und so war es auch. Wir wurden nicht enttäuscht. Jeder, wirklich jeder war von Ihnen begeistert!!!
Es war zwar ein trauriger Grund, der uns zusammen geführt hat aber es war mir/uns eine Freude, Sie kennen gelernt zu haben.
Ich wünsche Ihnen und ihrer Familie, alles alles erdenklich Gute.

LG Raphaela Klocke

Lieber Herr Pape,
nun versuche ICH, Worte für einen besonderen Menschen zu finden, nämlich für Sie!!!
Ich wusste mich gleich bei unserem Kennenlernen in den besten Händen.
Ihre taktvolle, einfühlsame Art- begleitet von einer besonderen Form des Humors- waren sofort spürbar.
Sie haben sich so viel Mühe gemacht beim Finden der passenden Rahmentexte.
Das begann mit dem Gedicht über die Toskana, setzte sich fort mit dem Schwabenlied, wo sehr treffend erwähnt wird, dass „unsere Schwaben so männlich noch und stark sind“.
Das passte zu Rainer, es hätte ihm gefallen. Meine Verwandtschaft aus dem Schwabenland war mit mir zusammen sehr berührt.
Sie sagen, es sei eine Ehre für Sie, diesen Abschied zu gestalten, aber:
Es war eine Ehre für uns, dass Sie dies getan haben.
Danke auch, dass Sie „Rainer“ und „Ilse“ gesagt haben, das gab dem Ganzen eine ganz persönliche Note.
Aus meinen Vorgaben haben Sie eine so ganz besondere Würdigung meines Mannes formuliert und diesem tollen Mann eine große letzte Ehre erwiesen – ohne Pathos, jedoch sehr eindringlich.
Vielen der Anwesenden waren die Details von Rainers Leben unbekannt , Sie haben ihn für uns alle nochmals lebendig werden lassen, so, als ob Sie ihn gekannt hätten.
Wir durften nachdenklich werden, aber auch schmunzeln – Sie haben das wunderbar rübergebracht.
Sehr würdevoll waren Ihre Worte am Grab, vor und nach der Beisetzung. Wir haben durch Sie dieser guten Seele einen angemessenen Abschied bereiten können.
Haben Sie dafür ein ganz großes Dankeschön von allen Anwesenden und vor allem von mir.
Ihre Gestaltung der Feier, die Erinnerung an Ihre Worte in Abschrift , der wunderbare Foto-Band mit der persönlichen Widmung werden mich tröstend begleiten.

Ihre Ilse Schönhaar

Lieber Herr Pape,
ich möchte Ihnen nochmal danken. Es war für so einen traurigen Anlass eine wunderschöne Trauerfeier. Meiner Mama hätte es wirklich gefallen.
Vielen Dank für alles.
Liebe Grüße

Mareike Herrmann

Lieber Herr Pape,
wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre zugewandte und empathische Würdigung meines Mannes, unseres Vaters und Opi, Dieter Klawitter. Sie haben uns den schweren Tag der Beisetzung besonderes schön gestaltet. Es war fast, als wenn Sie unseren lieben Dieter gekannt hätten. Wir fühlten uns jederzeit von Ihnen verstanden und Ihre tolle Rede ist ihm wirklich gerecht geworden. Es waren für uns die richtigen Worte – für einen besonderen Menschen.
Im Anschluss haben wir nur positive Rückmeldungen erhalten und leiten diese sehr gerne an Sie weiter. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Kraft und Freude an Ihrem besonderen Beruf und es ist schön, trotz der Umstände, Sie getroffen zu haben.
Ganz, ganz herzlichen Dank und liebe Grüße

Eva und Ulf Klawitter, Astrid & Käthe Richter

Lieber Herr Pape,
sehr einfühlsam haben sie uns mit ihren Worten und der Musik begleitet.
Herzlichen Dank dafür im Namen der Familien Funke und Wessels.

Eckhard Funke

Lieber Bernd,
Deine Trauerrede für Manni war sehr, sehr schön und ich bin froh, dass ich Manni's Wunsch erfüllen konnte. Es hätte auch ihm sehr gut gefallen. Durch deine lockere Art und Sprache hast du denau den richtigen Ton getroffen, ganz in Manni's Sinne.
Die Ansprache hat alle sehr bewegt und hat den Abschied irgenwie auch leichter gemacht. Ganz so wie Manni das wollte. Auch mit der musikalische Begleitung haben wir Manni's Wünsche trotz aller Widrigkeiten erfüllen können. Wenn seine Wahl uns auch alle überrascht hat, denke ich, dass es zu einer feierlichen Stimmung beigetragen hat. Deine angeführten Gedichte haben zum Nachdenken angeregt und das Gebet der Aborigines war wunderschön und passend (wir waren ja 2-mal in Australien).
Und glaube mir Bernd, Manni hätte zum Abschied leise "Ömes egal" gesagt; so war er.
Ich habe von allen nur positive Rückmeldungen bekommen. Alle fanden die Trauerrede sehr persönlich, was für dich und dein Einfühlungsvermögen spricht.
Herzlichen Dank für "Alles". Liebe Grüße und man sieht sich in unserem Dorf Grumme.
... und auch noch Danke für die Trauerrede in Abschrift und den schönen Bildband.

Marita

Sehr geehrter Herr Pape,
rückblickend nach der Beerdigung meines Großvaters, möchte ich gerne noch einige Worte an Sie richten. Mein Vertrauen in Sie, war absolut gerechtfertigt und gefestigt, nach dem Vorgespräch welches wir vor der Beerdigung geführt hatten. Ich bin nach diesem Gespräch nach Hause gefahren und fühlte mich verstanden und gut aufgehoben von Ihnen.
Ihre Trauerrede für meinen Opa war ergreifend und absolut authentisch. Der vorgetragene Lebensweg, so wie die Worte die Sie an einzelne Trauernden gerichtet haben, verfehlten Ihre Wirkung nicht, um einen versöhnlichen Abschied zu nehmen. So ist es ein Trost für mich, meinem Großvater einen würdigen Abschied bereitet zu haben, mit Ihrer Hilfe.
Ich bin dankbar, dass es Menschen wie Sie gibt, die sensibel, taktvoll und verantwortungsbewusst mit Trauernden in Kontakt treten und durch schwere Zeiten begleiten.
Dafür DANKE Herr Pape! Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute für Ihre Zukunft, mit einem lieben Gruß

Jeannette Hiltrop

Seid mir nur nicht gar zu traurig,
Daß die schöne Zeit entflieht,
Daß die Welle kühl und schaurig
Uns in ihre Wirbel zieht;
Daß des Herzens süße Regung,
Daß der Liebe Hochgenuß,
Jene himmlische Bewegung,
Sich zur Ruh begeben muß.
Laßt uns lieben, singen, trinken,
Und wir pfeifen auf die Zeit;
Selbst ein leises Augenwinken
Zuckt durch alle Ewigkeit.

Gedicht / Zitat von Wilhelm Busch

Lieber Herr Pape,
noch einmal ganz herzlichen Dank für die wirklich gelungene Zeremonie am vergangenen Freitag!
Es hat nicht nur meiner Mutter, Peter und mir gefallen, sondern auch die übrigen Anwesenden haben -ohne dass sie gefragt wurden- gesagt, wie passend und stimmig die Rede und damit die Feier gestaltet war!
Schön auch, dass Sie direkt die Rede für uns mitgebracht haben und vielen Dank auch für den schönen Bildband und die Widmung! Damit werden wir zusätzlich den Tag, trotz aller Trauer, in sehr schöner Erinnerung behalten!
Herzliche Grüße,

Verena Struth

Für unseren verstorbenen Vater, der vor langer Zeit aus der Kirche ausgetreten war, haben meine Schwester und ich einen Trauerredner gesucht, der uns hilft, dennoch eine würdige Verabschiedung in einer Trauerhalle zu gestalten, die unserem Vater in vielen Facetten gerecht wird und den Hinterbliebenen und Freunden positiv in Erinnerung bleibt.
Und in Bernd Pape haben wir jemanden gefunden, dem das großartig gelungen ist: mit uns gemeinsam sehr konstruktiv die Feier zu gestalten, auch mit allen musikalischen und sonstigen Wünschen. Er hat die umfangreichen biographischen Hinweise zu einer schönen und stimmigen Rede geformt und diese dann auch mit einer warmen und angenehmen Tonlage vorgetragen, bis hin zu den letzten Worten am Grab - so dass alle hinter sagten: das war gelungen!!
Vielen Dank Herr Pape!!

Dirk Jacobs

Hallo Herr Pape,
hiermit möchte ich mich im Namen der ganzen Familie bei Ihnen ganz herzlich bedanken für die für uns als so tröstlich empfundene Trauerfeier von unserer Tante Inge.
Bereits bei der Terminsuche für das Vorgespräch fühlte ich mich gut aufgehoben und unterstützt. So half mir auch Ihre lockere Art, ein wenig gelassener an die Planung der Trauerfeier heranzugehen.
Sie gaben uns das Gefühl, Sie würden Tante Inge sehr gut kennen. Wir empfanden die gesamte Trauerfeier so harmonisch und so sehr passend für unsere Tante. Wir wussten, sie war ein ganz besonderer Mensch und nach der Trauerfeier wussten wir es noch ein wenig mehr. Wir konnten in einem sehr schönen Rahmen von ihr Abschied nehmen. Wir fühlten uns getragen von Ihren Worten, Ihren Gesten und Ihrem herzlichen und respektvollem Umgang mit unserer Tante Inge.
Von ganzem Herzen vielen lieben Dank!

Karin Schmid

Hallo Herr Pape,
es sind ein paar Wochen seit der Bestattung meines Partners Uwe vergangen, aber das Nichtmehrdasein ist noch nicht in meinem Kopf und meinem Herzen angekommen.
Ich möchte Ihnen danken für diese sehr stimmungsvolle Trauerandacht und –rede. Man fand sich in den Erzählungen über Uwe wieder.
So traurig auch der Anlass war , so war es doch gut auch von seinem Humor und seinen Sprüchen zu erzählen.
Vielen Dank , auch im Namen der Tochter Anna und Mutter Ruth mit den Geschwistern.
Liebe Grüße

Annette Otte

Lieber Bernd,
es ist schwer, ein Kind zu verlieren. Umso wichtiger ist es jemanden zu haben, der die richtigen Worte findet, das kurze Leben nochmal Revue passieren lässt und der einiges von dem auf den Punkt bringt, was man selber mitteilen wollte, aber wozu wir als Familie in dem Moment nicht im Stande waren. Danke für die passenden Worte und für die Begleitung. Danke für die Anregungen. Danke für das "da sein" und kümmern. Auch dein Engamement bei der ja nicht so ganz alltäglichen Beteiligung der Bundeswehr war uns eine große Hilfe. Du hast dazu beigetragen, dass es eine Beisetzung, war die Lisa gefallen hätte. Danke dafür!

Susanne und Nina Kallenbach im Namen der Familie

Lieber Bernd,
einige Tage sind vergangen und es ist nun an der Zeit Dir ein paar Worte zu widmen.
Wir kennen uns schon mehr als 30 Jahre und wissen nur zu gut um Deine vielfältigen Begabungen. So war es für uns eine Selbstverständlichkeit und auch der ausdrückliche Wunsch meiner Mutter, die Trauerfeier für meinen verstorbenen Vater in Deine Hände zu geben. Uns war es wichtig meinem Vater einen Abschied zu gestalten, wie er sich ihn gewünscht hätte. Dies ist Dir einfach, lieber Bernd, auf so einzigartige Weise gelungen.
Wir wollen DANKE sagen:

  • dass Du sofort für uns da warst
  • für das emphatische Trauergespräch ohne Zeitdruck
  • für viele Tipps und Anregungen rund um die Trauerfeier
  • für Deine zuverlässige Planung aller Abläufe im Vorfeld
  • für die liebevolle Begleitung unserer Familie am Tag des Abschieds
  • für eine überaus lebendige und authentische Trauerrede, die das Leben meines Vater so trefflich widerspiegelte
Mein Vater hätte sich sehr über Deine Worte gefreut.
Wir sehen uns ... so oder so!

Anke Koßmann und Familie

Lieber Herr Pape,
bitte nicht böse sein, das ich mich jetzt erst melde. Ich möchte mich im Namen aller unserer Freunde und der Familie bei Ihnen bedanken.
Sie haben es geschafft, diesen Tag für uns ein wenig leichter zu machen.
Vielen, vielen Dank.

Ulrike Frank

Lieber Herr Pape,
dass Trauernde Ihnen zunächst mit einer gewissen Skepsis begegnen, dürfte Ihnen nicht unbekannt sein. Wie kann ein Trauerredner, der den Verstorbenen nicht persönlich gekannt hat, letzte begleitende Worte finden, die in Inhalt und Form der Person und auch ihren Angehörigen angemessen sind?
Dass dies sehr wohl möglich ist, haben Sie bei der Bestattung meines Lebensgefährten, der auch Sohn und Bruder, Onkel, Schwager, Freund, Kollege und Nachbar war, sehr eindrücklich nachgewiesen.
Insbesondere ich, die ich das vorbereitende Gespräch mit Ihnen geführt habe, war zutiefst berührt, wie Sie sich die Stationen eines Lebens zu eigen gemacht haben und den Eindruck entstehen ließen, Sie hätten den Verstorbenen gut gekannt. Dass Sie einen Liedtext von Mercedes Sosa vorgetragen haben, den Gerd liebte und dessen Verfasserin er bewunderte, ohne dass ich dies erwähnt hatte, zeigt Ihre Fähigkeit, gut zuzuhören und aus dem Gesagten weitergehende Schlüsse zu ziehen. Die schwierige Gratwanderung zwischen Nähe und Distanz haben Sie sensibel und in sicherer Tonlage gemeistert. Dabei hat mich und die gesamte Trauergemeinde sehr beeindruckt, wie auch ohne die Beteiligung eines offiziellen Kirchenvertreters die christliche Verwurzelung des Verstorbenen berücksichtigt worden ist.
Ich möchte mich für die würdigen Abschiedsworte und für die diskret-souveräne Begleitung dieses so traurigen Tages bei Ihnen bedanken.
Mit den besten Wünschen für Sie

Claudia Grzonka

Lieber Bernd,
mein lieber Ehemann ist viel zu früh gestorben, die Krankheit hat ihn trotz seines Kampfes besiegt. Von dir als Trauerredner habe ich über einen lieben Freund ( Dirk sei Dank) erfahren. Zugegeben- ich war zunächst skeptisch. Das erste Gespräch mit dir und ich fasste Vertrauen, dass die Trauerfeier ehrenvoll und angemessen wird. So war es auch: Viele Gäste erzählten mir von ihrem Eindruck, dass du meinen Jürgen wohl persönlich gekannt haben musst, da sie seine Eigenschaften und Charakterzüge in deiner Ansprache erkannten. Die Grubenlampe zum letzten Geleit fand zudem auch in Kondolenzschreiben Erwähnung, mein Mann war leidenschaftlicher Bergmann.
Bei all meiner Trauer behalte ich diesen Tag in meinem Herzen. Mein lieber Mann wäre stolz darauf gewesen, dass ich dich, lieber Bernd, für diesen Tag gewinnen konnte und du ihn auf seinem letzen Weg mit uns begleitet hast. Danke und Glück auf, ...

... deine Heike.

Hallo Herr Pape,
Wir wollten uns nochmal bei Ihnen für die durch und durch gelungene Trauerfeier bedanken. Wir haben durchweg positives Feedback zur gesamten Gestaltung bekommen.
Auch wir haben uns sehr über die individuelle Rede gefreut. Der persönliche Bezug stand deutlich im Vordergrund, besser hätte es nicht sein können.
Ganz besonders begeistert waren wir von Ihren Ideen, nicht erfüllte Versprechen einlösen zu können. Das war für uns alle ein bewegender Moment.
Vielen Dank für alles!

Familie Armbrust

Lieber Herr Pape,
ich möchte ihnen im Namen unserer Familie und unserem verstorben Vater, Ehemann, Opa noch einmal ganz herzlich für die tolle Trauerrede danken.
Sie habe mit Ihren Worten die wichtigsten Punkte in seinem leben sehr anschaulich vorgetragen und uns somit den schmerzlich Abschied möglich gemacht. Alle waren von Ihrer Rede total begeistert. Viele habe dies auch bei der Beileidsbekundung erwähnt.
Wir werden Sie gerne weiterempfehlen.

Holger Zimmermann

Lieber Bernd,
vielen Dank für Deine Unterstützung bei der Beisetzung meines Vaters. Als dieser unerwartet an der Nordseeküste verstarb und ich sämtliche Formalitäten erledigen mußte, wurde mir im Gespräch mit dem Bestatter klar, daß eine von einem Pfarrer gehaltene Trauerrede nicht in Frage kommt. Dann bist Du mir eingefallen. Du hast Dich sofort bereit erklärt, die Abschiedsfeier in Lüdenscheid zu gestalten. Aus unserem Gespräch hast Du genau die Punkte ausgewählt, die meinem Vater ausmachten, obwohl Du ihn nicht kanntest. Auch gelacht und geschmunzelt wurde während Deiner Rede. Ich kann nur sagen: Genau so hätte mein Vater sich seinen Abschied gewünscht.
Im Namen aller Trauergäste herzlichen Dank

Deine Anke

Lieber Herr Pape,
wir können gar nicht mit Worten beschreiben, wie gut es tat, Sie an unserer Seite zu haben.
Vielen Dank, dass Sie den Abschied meines Mannes bzw. meines Vaters so würdevoll und auch liebevoll gestaltet haben. Auch unsere Familie und Freunde waren sehr ergriffen von Ihrer Trauerrede.
Danke für alles!

B. Staubach und Familie Hartung

Lieber Herr Pape,

vor dem Termin zum Vorgespräch mit Ihnen verspürten wir ein gewisses Unwohlsein, aber dieses legte sich schnell, da wir merkten, dass wir die richtige Wahl getroffen haben. Auch in der Entscheidung grundsätzlich einen freien Redner und eine naturnahe Bestattung zu wählen, waren wir uns im Vorfeld nicht immer sicher, aber Sie haben mit Ihrer offenen Art, Ihrem Einfühlungsvermögen und dem durchaus angebrachten „Ruhrpott Charme“ die Brücke schlagen können und uns damit letztendlich die Sicherheit gegeben das Richtige zu tun. Ihre sehr persönlichen Worte und die Einbeziehung, auch die teilweise persönliche Ansprache, der Angehörigen, war empathisch und der Situation immer angemessen.
Bei der Beisetzung unseres Vaters haben Sie noch einmal gesagt wie wir ihn in Erinnerung halten sollten und untermalten dies mit der sehr stimmigen und passenden Weisheit der Aborigines, dies hat uns den Abschied ein wenig erleichtert.
Wir danken Ihnen für diese würdige und sehr harmonische Beisetzung unseres Vaters.

Familie Jahn

Hallo Bernd,
zuerst noch einmal vielen Dank für diese rundum gelungene Trauerfeier.
Es ist dir gelungen unseren Vater auch denjenigen die Ihn nicht so gut kannten ein erhebliches Stück näher zu bringen und die Person greifbar zu machen.
Vor allem aber ohne in irgendeiner Art und Weise pathetisch, kitschig oder unglaubwürdig zu werden, einfach nur den Menschen Kurt so wie er halt war.
Auch die anderen Trauergäste waren von der Trauerfeier „BEGEISTERT“ wenn man in so einem Fall von Begeisterung sprechen darf , schlicht und ergreifend hat es allen und natürlich auch mir und meiner Familie sehr sehr gut gefallen.
Ich bin davon überzeugt, dass diese Trauerfeier auch voll und ganz im Sinne meines Vaters gewesen wäre und dafür möchte ich Dir nochmal ausdrücklich Danken und wünsche Dir für Dein weiteres Leben alles Gute und Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen und "HOCHACHTUNGSVOLL"
Holger Goldmann

Herr Pape nahm sich viel Zeit und Ruhe um mit meiner Mutter und mir in einem persönlichen Gespräch die Rede für meinen verstorbenen, sehr geliebten Vater zu gestalten.
Aus den ganzen Erzählungen kreierte er eine Rede die meinen Vater, von einem bekannten Freund, nicht besser hätte darstellen können.
Herr Pape hat alles was meinen Vater ausmachte und die ganz besonderen Momente und Eckpunkte seines Lebens, so treffend umgesetzt, das meine Mutter und ich, fast mit ein wenig Vorfreude auf die Trauerfeier blickten.
Wir freuten uns nicht auf die Trauerfeier, aber darauf das die mit uns teilnehmenden Gäste, Freunde und Verwandte diese Rede mit uns erleben konnten und wir sind uns sicher, mein Vater wäre sehr zufrieden gewesen, hätte er dies miterlebt. In dieser schweren, sehr emotionalen Zeit, empfanden wir dennoch das erleichternde Gefühl, alles richtig gemacht zu haben.
Das jemand der meinen Vater nicht persönlich kannte, die Höhen und Tiefen seines Lebens und seine ganz besondere Persönlichkeit so wundervoll in Worte fassen konnte, dafür danken wir Herrn Pape sehr.

Auch im Anschluss an die Trauerfeier bedankten sich noch Gäste der Trauerfeier persönlich bei Herrn Pape und auch uns Gegenüber wurde viel Lob für diese gelungene, bewegende und stilvolle Rede und Feier ausgesprochen.
Vielen, vielen Dank Herr Pape.

Naomi Venrooij-Mogilka und Norma Venrooij

Hallo Herr Pape,
ich möchte mich für Ihre Rede zum Begräbnis meiner Schwester Ingrid Kalikat, auch im Namen der gesamten Familie, bedanken. Viele der Trauergäste, auch Freunde und Bekannte, haben mich noch während des anschließenden Kaffeetrinkens angesprochen und zeigten sich sehr angetan von der Art der Trauerfeier und Ihrem Vortrag. Ich bin sicher, – meiner Schwester hätte es sehr gut gefallen. Ich bedanke mich nochmals, wünsche Ihnen alles Gute und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Rainer Baldes-Ullrich

Darf ich mich auf eine Trauerfeier freuen? Besonders wenn die Verstorbene die eigene Mutter ist?
Das waren meine ersten Gedanken als ich die fertige Trauerrede von Bernd Pape zu Ende gelesen hatte. Es war eine Reise durch das Leben meiner Mutter, mit Ihren Höhen und Tiefen, die mich zu einem Teil traurig machte, zu einem Teil stolz, aber mich auch oft lachen liess. Ich wünschte mir das diejenigen, die an der Trauerfeier teilnahmen, hören - was ich gerade gelesen hatte, und die Frau vor sich sehen sollten, die da beschrieben wurde.
Das jemand der meine Mutter nicht kannte so wunderbare Worte fand, das hat mich sehr beeindruckt! Und nicht nur mich, sondern auch alle Anderen die anwesend waren.
Ich hoffe das viele Angehörige von Verstorbenen den Weg zu dieser Seite finden, und für sich entscheiden mit Herrn Pape den Weg zu gehen, dann werden sie es auch erleben. Das Gefühl alles richtig gemacht zu haben- das Herz war mir danach leicht. DANKE!!

Petra und Markus Decker

Lieber Bernd,
danke für deine Kooperation, die schwer in Worte zu fassen ist!
Jedem Verstorbenen gebührt solch eine würdige Abschiedsfeier.
Die Trauerfeier mit Dir verleiht dem Rahmen eine ganz besondere und persönliche Note. Individuell, einfühlsam, und immer den Wünschen der Angehörigen entsprechend.
Bestattungen Gmerek möchte Dich in der heutigen Zeit nicht mehr missen!

Franziska Giesel

Lieber Bernd,
wir möchten uns nochmals bei Dir bedanken, dass Du uns in der schweren Zeit, nach dem Tod meines Vaters, beigestanden hast.
Da wir Dich schon lange kennen und auf der Trauerfeier vom Micha erlebt haben, war es unser Wunsch, dass Du uns in dieser Zeit begleitest. Nach einem netten, persönlichen Gespräch bei uns zu Hause, hast Du uns wirklich alles organisatorische für die Trauerfeier abgenommen. Die Informationen, die wir Dir in dem Gespräch mitgeteilt haben, hast Du in eine wirklich perfekte Trauerrede umgesetzt.
Durch deine nette, lockere, aber dennoch der Situation angepassten und würdevollen Art, hast Du es geschafft, die Trauerfeier so zu gestalten, dass wir sogar über den Verstorbenen schmunzeln mussten. Dies hat nicht nur uns, sondern auch vielen Trauergästen gut getan.
Viele Gäste sind nach der Trauerfeier auf uns zugekommen und wollten wissen, wer denn dieser Redner war und wollten, „so doof es klingt“ Dich schon für ihre eigene Beerdigung im voraus buchen.
Danke, dass Du für uns da warst

Simone und Familie

Ein so fröhlicher Mann - kann dieser als Trauerredner fungieren?
Ja, er kann.
Feinsinnig, treffend, anteilnehmend ohne zu übertreiben.
Meine Eltern, Mitte achtzig, waren der Kirche nicht so sehr tief verbunden. So entschieden sich meine Mutter, mein Bruder und ich, als unser so sehr lieber Mann und Vater starb, für einen privaten Redner.
In ausführlichster Zusammenarbeite fanden sich die richtigen Worte, Friedhelm zu verabschieden. Auch um eine angemessene musikalische Begleitung brauchten wir uns nicht zu kümmern, hatten aber durchaus Mitspracherecht.
So gelang eine würdevolle Abschiedsfeier, auf der zwar Tränen flossen, aber auch ein Schmunzeln gestattet war, wenn über meinen Vater etwas Fröhliches und Sympathisches erzählt wurde.
Schon am Grab, später beim Kaffeetrinken und auch in der folgenden Zeit konnten wir uns gegenseitig immer wieder versichern, dass es nach anfänglicher Unsicherheit der richtige, wunderbar passenden Weg gewesen war, Herrn Bernd Pape zu beauftragen.

Birgit Nitschke

Hallo Herr Pape,
vielen lieben Dank für Ihre wunderbare Rede für unsere Mutter. Bei dem Kaffeetrinken haben wir von der Verwandtschaft und den Freunden nur lobende Worte über Ihre Rede erhalten. Alle waren beigeistert und für uns haben Sie somit einen würdigen Abschied geschaffen.
Werden Sie auf jeden Fall weiter empfehlen.
Glück Auf

Christian Glodny und Andrea Subrecht

Respekt mein Lieber, da hast Du eine wirklich würdige Trauerfeier gestaltet 👍😊, .....und ich dürfte in meinen Berufsjahren so an die 1000 Trauerfeiern mitgemacht haben.

Dieter Merten

Lieber Bernd,
Ich wollte dir noch sagen, dass du in diesem Jahr das "Weihnachtslicht" für mich warst. Das hört sich jetzt vielleicht etwas blöd an, aber in den letzten Jahren hatte ich immer ein " Erlebnis" am 22.oder 23. Dezember, das mir ein Gefühl von Ruhe und Frieden geschenkt hat. Bei aller Traurigkeit heute morgen, war es eine Glanzleistung von dir, eine so perfekte Abschiedsrede zu halten. Deine Kraft, so einen Wunsch zu erfüllen, hat mir dieses Weihnachtsgefühl gegeben. Danke. Frohe Weihnachten und ......
Viele Grüße

B. (frührere Nachbarin von Micha)

Guten Abend Bernd,
ich wollte dir nur nochmal sagen, was du heute Morgen gemacht hast / gesagt hast – chapeau !!! Das hatte Größe, Mut und Charakter. Du hast die richtigen Worte gewählt und es ist auch so angekommen – authentisch, ehrlich, direkt und vor allem mit gaaaaanz großem Herz! So tief traurig wie der Anlass auch ist, es war eine absolut würdige, angemessene und zu Micha passende Trauerfeier und Verabschiedung.
Dir, lieber Bernd, danke!!!! Du hast für mich gesprochen...
Ganz liebe und herzliche Grüße

Andrea

Das Bestattungshaus Fritz freut sich über die gute Zusammenarbeit mit Bernd Pape.
Seine offene und empathische Art wird sehr geschätzt. Das positive Feedback der Kunden beweist, dass wir mit Herrn Pape einen guten Ansprechpartner an unserer Seite haben, der in individuellen und persönlichen Trauerreden die richtigen Worte findet.

Aline Intini


Wir hatten das Glück, Bernd Pape schon länger zu kennen und dass er auch unsere Verstorbene sehr gut kannte.
Für ihn war die Aufgabe dadurch zwar einfacher, zugleich aber auch schwerer.
Die Zusammenarbeit hat sehr gut funktioniert und wir haben uns sehr wohl gefühlt ihm einiges zu berichten, was er noch nicht wusste. Nach nicht einmal einem Tag hatten wir die fertige Trauerrede.
Bernd hat die Lebensgeschichte eines wunderbaren Menschens mit etwas Humor und berührend zugleich erzählt, so dass sich Menschen die sie nicht kannten ein Bild von ihr machen konnten. Abgerundet wurde die Rede mit passenden Gedichten und Liedern. Obwohl der Anlass für uns ein sehr trauriger war, hat Bernd es geschafft, dass man auch ein bisschen lachen konnte.
Es war eine gelungene Trauerfeier, wobei wir hinterher viele Komplimente über den Trauerredner bekommen haben. In der Trauerhalle selbst haben die Trauergäste gebannt zugehört, und auf dem Friedhof wurden die passenden Gebete gebetet. Wir hatten eigentlich geplant, dass es eine Messe mit Pastor geben soll..., da dies – an einem Samstag - nicht geklappt hat, haben wir uns für Bernd Pape entschieden.
Es hätte für uns/ für unsere verstorbene Mutter und Lebensgefährtin nicht besser sein können. Wir wussten immer, dass Bernd gut reden kann, aber in solch einem Moment, war es umso schöner jemanden zu haben, der sie auch kannte.
Eine rundum gelungene Betreuung, Rede, gelungene Gedichte und Gebete.

Katharina Mono

Zunächst war ich ein wenig verdutzt, als meine Nichte mir mitteilte, dass die Trauerfeier ihrer Mutter, - meiner Schwester-, nicht kirchlich sondern durch einen „weltlichen“ Trauerredner gestaltet werden sollte. Umso mehr hat es mich dann begeistert, in welch großartiger Art und Weise Herr Pape diese Trauerfeier durchgeführt hat!
Die gesamte Feier bildete einen äußerst würdigen Rahmen für diesen traurigen Anlass. Vor allem die Rede, die völlig ohne sonst so häufig verwendete hohle Floskeln oder leere Worthülsen auskam, hat mich und, - nach der Reaktion derer, mit denen ich nachher darüber gesprochen habe, kann ich sagen alle Anwesenden-, wirklich berührt: Das war eine Trauerrede, hundertprozentig im Sinne meiner Schwester! Herrn Pape gelang es, das Leben meiner Schwester auch für diejenigen erfahrbar Revue passieren und lebendig werden zu lassen, die nur einen Teil ihres Leben gekannt und begleitet haben. Dabei scheute Herr Pape sich nicht, auch amüsante Anekdoten aus dem Leben meiner Schwester zu erwähnen, ohne dabei freilich die Schattenseiten zu verschweigen. Als Zuhörer war man hin- und hergerissen zwischen unendlicher Trauer und gelegentlichem Schmunzeln, zwischen Lachen und Weinen. Dazu hatte Herr Pape zusammen mit meiner Nichte Musik ausgewählt, wie sie wohl selten auf einer Beerdigung gespielt worden ist; - und doch war sie so passend und so im Sinne meiner Schwester, stand sie doch für wichtige Stationen und Ereignisse ihres Lebens!
Ich bedanke mich bei Herrn Pape für die Gestaltung dieser so würdigen und angemessenen Trauerfeier.

Thomas Mono